Münztechnik – Quantensprung in der Qualität

Durch erheblich verbesserte Antriebs- und Spindeltechnologie ist der Röders GmbH ein Quantensprung in der Qualität bei der Herstellung von Münzprägestempeln gelungen.

Besonders die mehr als 10-fach bessere Rundlaufgenauigkeit der Frässpindeln (Rundlauf < 0,1 µm) führt zu extrem guten Oberflächen und ermöglicht eine sehr feine Detailausarbeitung auf der Maschine.

 

Diverse Beispiele für Münzprägestempel die auf Röders-Maschinen hergestellt werden:

hsc_muenze_scheich.jpghsc_muenze_scheich_detail.jpg

Detailansicht
Münzprägestempel darüber

 
hsc_muenze_1.jpg
©2017 Röders GmbH